Herbstlaub

Themenwelt: Herbstlaub

Wenn der Herbst kommt, dann wartet vor allem eine Arbeit auf alle Gartenbesitzer: Das Entfernen des Herbstlaubes. Neben der Frage, wie man das Laub am besten entfernt, geht es meist auch immer darum, wo die Blätter am Ende gelagert werden sollen. Dass es entfernt werden muss, steht dabei außer Frage. Gerade auf dem Rasen kann es sonst im Frühjahr zu gelben Stellen kommen.

Bei der Entfernung des Laubes kommt es bei der Wahl der Mittel vor allem auf den Untergrund an. Der klassische Laubrechen eignet sich besonders für unebene Böden sowie für Rasen.

> weiter lesen...

48 Treffer für "Themenwelt: Laub"

1 2 3
1 2 3



Eine Alternative kann zudem der Rasenmäher darstellen. Mit diesem lässt sich Laub ebenfalls auf einfache Art und Weise aufsammeln. Dabei ist die Nutzung nicht notwendigerweise nur auf den Rasen beschränkt. Auch auf allen anderen ebenen Flächen ist der Rasenmäher ein gutes Mittel, um Laub schnell und unkompliziert zu sammeln.

Wohin mit dem Laub? Hat man die vielen Blätter erst einmal gesammelt, geht es als Nächstes um die Frage, wo man sie am besten lagert. Die Bio-Tonne ist meist keine Alternative, da sie nicht für die Entsorgung großer Laubmengen vorgesehen ist. Eine gute Möglichkeit ist natürlich ein Komposthaufen, allerdings sollte das Laub davor möglichst zerkleinert werden. Für Garten mit Beeten bietet es sich alternativ an, die Blätter auf den Beeten zu verteilen. Einfach alles in der Schubkarre oder einem Gartensack sammeln und dann mit einem Rechen gleichmäßig verteilen. So sorgt das Laub in der Folge für einen Humus-Anteil. Dabei sollte es jedoch mit Tannenzweigen oder ähnlichem bedeckt werden.

Eine Ladung Laub kann man auch einfach in einer windgeschützen Ecke abladen. Solche Haufen stellen eine sehr gute Überwinterungsmöglichkeit für Kleintiere - wie zum Beispiel Igel - dar. Hat man danach immer noch Blätter übrig, lohnt es sich einen Wertstoffhof aufzusuchen. In vielen Gemeinden kann überschüssiges Laub auf diese Weise entsorgt werden. Für den Transport kommt die Schubkarre jedoch nicht mehr infrage, stattdessen eignet sich ein Gartensack, in dem die Blätter bequem untergebracht werden können, sehr gut. Allerdings sollte man in jedem Falle Gartenhandschuhe tragen, wenn man die Blätter in den Gartensack packt. Oft verstecken sich spitze Äste oder andere gefährliche Gegenstände im Laub, sodass die Gartenhandschuhe nicht nur vor Schmutz, sondern auch vor Verletzungen schützen. Die Nutzung von Gartenhandschuhe ist aus Sicherheitsgründen generell eine gute Idee.

Ausgezeichnet.org

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Service zu bieten. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung. x