Fleischklopfer

Als Fleischliebhaber benötigen Sie in Ihrer Küche unbedingt auch einen guten Fleischklopfer. Der hilft Ihnen dabei Ihr Fleisch besonders zart zu machen, so dass Sie es wirklich genießen können.
Auch für Steakliebhaber finden Sie dazu im Danto.de Onlineshop praktische Steakhammer.

Fleischklopfer

Danto Kundeninformation

Fleischklopfer

Fleischklopfer und Küchenhammer werden in der Küche zur Veredelung des Fleisches verwendet. Sie können Sie aus Holz und Edelstahl in unserem Shop günstig online kaufen. Schnitzel, Steaks und andere Fleischscheiben werden durch das Klopfen in der Substanz aufgelockert. Sie werden dünner und größer und lassen sich dann besser grillen oder braten.
Wenn Sie zarte Fleischscheiben wie Filet, Schmetterlingssteaks und Lachsfleisch-Scheiben zubereiten wollen, sollten Sie einen Fleischklopfer oder einen Fleischplattierer von Rösle verwenden. Bearbeiten Sie das Fleisch nur leicht, damit die feine Struktur des Fleisches erhalten wird und es bei der späteren Zubereitung nicht austrocknet. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, verwenden Sie für besonders zartes Fleisch einen Fleischklopfer ohne Profil zum Plattieren. Für festere und durchwachsene Steaks können Sie bei Danto.de Küchenhammer günstig online kaufen. Mit diesem Küchenwerkzeug bekommen Sie selbst zähe Fleischstücke mürbe.
Wenn Sie das Steak nur flacher machen möchten, aber die Struktur erhalten wollen, empfiehlt sich ein Fleischhammer von Fackelmann. Fackelmann bietet schwere Edelstahl-Produkte an, die auf der einen Seite profiliert sind und auf der anderen Seite glatt.
In unserem Shop finden Sie Fleischklopfer aus Holz und aus Edelstahl. Beide Materialien lassen sich gut reinigen und sind stabil genug, um jahrelange Nutzung unbeschadet zu überstehen. Ob Sie einen feinen Fleischplattierer von Rösle wählen oder ein der anderen Hammer aus unserem Sortiment, der Plattier-Vorgang unterscheidet sich nicht. Waschen Sie die Fleischscheibe unter klarem, kaltem Wasser ab und tupfen Sie sie mit einem Küchentuch trocken. Dann klopfen Sie die Scheibe - je nach Zartheit eher vorsichtig oder sonst kraftvoller - von beiden Seiten, würzen Sie sie dann anschließend nach Geschmack und schon ist sie bereit zum Braten oder Grillen.

Ausgezeichnet.org